Montag, 20. Februar 2012

Tüll

Am Wochenende war ich zu einem Klöppellehrgang. Zu erlernen gab es für mich die Tüllgrundspitze.
Klöppel wickeln, Brief vorbereiten und los gehts.

Und nur nicht durcheinander kommen.
Das ist das Ergebnis von gut 8 Stunden Zuhören, Klöppeln, Zurückklöppeln. Meine erste Tüllgrundspitze. Ein paar fehler sind drin, aber ich bin schon ein wenig stolz auf mich, das ich es geschafft habe.
Ich habe mit 26 Paaren gearbeitet. Für den nächsten Lehrgang darf ich dann 50 Paare wickeln.

My first point ground.

Bis bald
Birgitt

Kommentare:

DoriLoh hat gesagt…

Hallo Birgit,
schön, wieder von dir zu lesen.
Wow, das sieht sehr schwierig aus, bisher habe ich immer sehr ehrfurchtsvoll beim Klöppeln zugeschaut, zu sowas reicht meine Geduld wohl nicht.
LG Doris

Lehmi hat gesagt…

Da würde ich einen Doppel-Föhn kriegen, mir die Haare raufen und verzweifelt schreien.
Ich staune immer wieder, dass du für eine Wahnsinns-Klöppelgeduld hast.

Mein Respekt ist dir sicher!!!
LG Lehmi

Toby hat gesagt…

Also Klöppeln - dein Ergebnis sieht einfach toll aus und ich bewundere deine Geduld. Mit meinen beiden Stubentigern ist so etwas leider, leider nicht möglich - es wäre das beste Katzenspielzeug. Ich bin aber schon neugierig auf das nächste Klöppelbild von dir.
Viele liebe Grüße
Toby

Anonym hat gesagt…

Hallo Birgitt!

Schön, daß du wieder da bist. Hatte dich schon richtig vermisst :-))

LG
Birgit