Samstag, 15. Januar 2011

Küchenmuesum

Da wohnt man in der Stadt und kriegt nix mit.

Hier in Hannover gibt es das erste Küchenmuseum und ich war gestern dort.
Es ist sehr interessant und spannend.

Was das nicht so alles gibt. Küchen in verschiedenen Zeiten, da erkennt man die 60er und 70er sofort wieder. Das kenne ich von früher.

Da werde ich auf jeden Fall noch mal hingehen und hoffe, ich kann es dem einen oder anderen etwas schmackhaft machen.

Liebe Grüße Birgitt

Kommentare:

Toby hat gesagt…

Ha, Küchenmuseum ist ja wirklich mal ein guter Tipp. Schon notiert auf meinem Aktionsplan für dieses Jahr. Danke schön :-))
Liebe Grüße
Toby

Lehmi hat gesagt…

Na das ist ja mal ein interessanter Tipp!
Dort fahre ich jeden Tag vorbei (naja, nicht unmittelbar, aber fast ;-)) und die Homepage sowie das Youtube-Video klingen sehr vielversprechend.
Nun steht es auch auf meinem Jahresplan :-)
Danke für diese Info
und herzliche Grüße
Lehmi

nordkatze hat gesagt…

Och, ich beneide dich, denn ich mag diese alten Omaküchen, vielleicht kannst du dann ja mal Bilder zeigen bittebitte.

LG von Ines

Stichelbiene hat gesagt…

Dann werde ich wohl demnächst mal wieder hingehen und Foto machen,wenn man darf. Muß ich erst fragen.

Aber diese alten Küchen liebe ich auch.

Rosefairy hat gesagt…

Birgitt, das ist mal ein guter Tipp für meinen nächsten Besuch in Hannover. Alte Küchen interessieren mich auch. Danke für den Blogbeitrag.

Liebe Grüße,
Rosefairy